Die Geschichte der Praxis

Die Krankengymnastin Ingrid Bender eröffnet 1979 die erste Praxis für Krankengymnastik in Marl. Sie befand sich in der Hülsstraße 49 in dem Ortsteil Hüls. Die Größe beträgt ca. 90 m². Frau Bender verlegt ihre Praxis später zum Ortsteil Alt-Marl. Die Praxis in Marl-Hüls wird dann in 1984 als Zweigstelle erneut eröffnet.
Zum 01.01.1986 übernimmt der seit 1983 bei Frau Bender angestellte niederländische Physiotherapeut Hans Theunissen die Praxis im Ortsteil Hüls. Zum 01.04.1987 steigt der, ebenfalls bei Frau Bender angestellte Physiotherapeut Theo Joosten als gleichberechtigter Partner in die Praxis mit ein. Sie wird unter der Bezeichnung GEMEINSCHAFTSPRAXIS FÜR KRANKENGYMNASTIK THEUNISSEN & JOOSTEN fortgesetzt.
Am 01.09.1987 wird die Praxis in die Trogemannstraße 2 verlegt. Die Größe beträgt 162 m². Der Physiotherapeut Lars van Ravenzwaaij fängt am 01.06.1988 als 4. Mitarbeiter der Praxis an. Am 01.04.1989 scheidet Hans Theunissen aus familiären Gründen aus der Praxis aus; Lars van Ravenzwaaij übernimmt seinen Praxisanteil.
Nachdem Theo Joosten in 1990 die Prüfung als Heilpraktiker bestanden hat, wird die Praxis unter der Bezeichnung GEMEINSCHAFTSPRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE & HEILPRAKTIK JOOSTEN U. VAN RAVENZWAAIJ geführt. Im August 1994 wird die Praxis in die Trogemannstraße 4 verlegt. Die Größe beträgt 195 m². Für den Verkauf von Hilfsmitteln wird eine Abgrenzungsfirma unter der Bezeichnung PHYSIOSERVICE-MARL geführt.
Am 01.01.1999 wird der langjährige Mitarbeiter Teun Venema als dritter gleichberechtigte Partner in die Gemeinschaftspraxis aufgenommen. Sie führt ab jetzt die Bezeichnung PHYSIO-MARL GBR, GEMEINSCHAFTSPRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE & HEILPRAKTIK JOOSTEN – VAN RAVENZWAAIJ – VENEMA. Zum Jahresende ist ein Personalbestand bestehend aus 3 Inhabern, 7 angestellten Therapeuten, 2 Reinigungskräften und 3 Verwaltungskräften entstanden.
Zum 01.10.2001 wird die Praxis erneut in neue Räumlichkeiten auf dem früheren Zechengelände AV 1/2 verlegt. Das ehemalige Kontrollgebäude der Zeche Auguste Victoria wurde zu diesem Zweck vollständig kernsaniert und für den Betrieb einer medizinischen Einrichtung eingerichtet. Gleichzeitig wird die frühere angestellte Mitarbeiterin und zu diesem Zeitpunkt als freiberufliche Mitarbeiterin tätige Physiotherapeutin Dorothee Kalenka, geb. Heiser, zum 01. Januar 2001 als Partnerin in die Gesellschaft aufgenommen. Die GbR wird in THERAPIECENTER-MARL GBR, JOOSTEN & VAN RAVENZWAAIJ & VENEMA & KALENKA umbenannt.
Hintergrund dieser Verlegung und gleichzeitige Vergrößerung war, die bereits seit einigen Jahren absehbare Entwicklung, dass mittelfristig die Notwendigkeit zur Existenzsicherung mittels eines privaten Standbeins immer notwendiger werden würde. Es ist darum notwendig, dass Anbieter von physiotherapeutischen Leistungen sich flexibel auf diese veränderten Rahmenbedingungen einstellen können und ihr Betätigungsfeld auf allen, im Berufsgesetz definierten Schwerpunkten ausdehnen, sowie sich neue parallele Betätigungsfelder eröffnen.
Obwohl sich die bisherige Praxis im Laufe der Jahre eine hervorragende konkurrierende Stellung im Einzugsgebiet erarbeitet hat, waren dennoch die bisherige Praxisgröße und – Struktur für die kommende Entwicklungen nicht geeignet. Aus steuerrechtlichen Gründen war es darüber hinaus zu einer absoluten Notwendigkeit geworden, die bisherige umsatz- und gewerbesteuerfreie heilende Tätigkeit eindeutig von der umsatz- und gewerbesteuerpflichtigen präventiven Tätigkeit zu trennen.
Hierzu wurde die bisherige Abgrenzungsfirma PHYSIOSERVICE-MARL in PHYSIOACTIVE GBR, VAN RAVENZWAAIJ & VENEMA & JOOSTEN umbenannt und offiziell als gewerblicher Firma mit dem Schwerpunkt präventive Leistungen im Gewerberegister der Stadt Marl eingetragen.
Zur weiteren Stabilisierung der Inhaberstruktur wurde zum 01.01.2006 der langjährige Mitarbeiter Lars Kulbartsch als zusätzlicher Partner in der Gesellschaft eingebunden.
In 2010 scheidet die Mitinhaberin Dorothee Kalenka aus privaten Gründen aus der Therapiecenter-Marl GbR aus, bleibt aber dem Team als tatkräftige angestellte Physiotherapeutin erhalten.
Aufgrund der sehr positiven Resonanz auf das Angebot des qualifizierten und individuell orientierten medizinischen Aufbautrainings sowie der weiterhin steigenden Patientenanzahl, wird es absolut notwendig, die bestehenden Räumlichkeiten zu erweitern und umzugestalten. Hierzu gründen die bisherigen Praxisinhaber derTherapieCenter-Marl GbR und PhysioActive GbR die TherapieCenter-Immobilien GmbH, kurz TIM-GmbH. Diese erwirbt Anfang 2011 das Gebäude und Grundstück des TherapieCenters sowie eine direkt angrenzende Fläche auf der ein neuer zweigeschossiger Gebäudekomplex entsteht (ca.1000m²) der in Zukunft ausreichend Platz für den Bedarf an professionellem Bewegungstraining in seinen vielen Formen bieten wird.
Wie geplant kann im neuen Gebäude der Betrieb der PhysioActive GbR mit dem Schwerpunkt „Medizinisches Aufbautraining“ im April 2012 aufgenommen werden. Das Leistungsspektrum kann in den neuen Räumlichkeiten neben dem gerätegestützten Training um vielfältige Angebote erweitert werden : Leistungsdiagnostik, Gesundheitskurse, diagnosespezifische Programme, Personal Training, betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) etc..
Die freigewordenen Räumlichkeiten im Therapiecenter werden nun zur Durchführung des Rehabilitationsportes genutzt.
Im Hinblick auf eine stabile und zukunftsträchtige Inhaberstruktur tritt zum 01.01.2014 der angestellte Mitarbeiter Tobias Kaufhold als Mitgesellschafter in die TherapieCenter-Marl GbR mit ein.
2001-2016… Im November 2016 können wir mit vielen aktiven und ehemaligen Kunden und Kollegen das 15-jährige Bestehen der PhysioActive GbR bei Bier und Currywurst feiern!